Die Südlichter besuchen das Bauprojekt „Französische Allee“

Neues Wohnen in der südlichen Innenstadt

Mitglieder des Vereins Südlichter e.V. haben den Neubau der Baugesellschaft Hanau an der Wallonisch-Niederländischen Kirche besucht. Bis Ende 2016 entsteht dort ein Neubau mit 57 Wohnungen und einer Tiefgarage.

Bauleiter Manfred Bormann führte die 10 Mitglieder der Südlichter durch den Neubau an der Französischen Allee und klärte über die Besonderheiten des Wohngebäudes mit Tiefgarage auf, in das die Baugesellschaft Hanau 8,8 Millionen Euro investiert. „Der Neubau besteht hauptsächlich aus verputztem Porotonmauerwerk, was eine zusätzliche Dämmung des Baukörpers überflüssig macht“, erläuterte der Bauleiter. Eine Besonderheit bildeten die Loggien, die einen schönen Ausblick auf die Wallonisch-Niederländische Kirche und die neu entstehende Parkfläche geben werden. Wie auch die anderen Vereinsmitglieder, zeigte sich der Erste Vorsitzende Paul Wieczorek beeindruckt vom zügigen Baufortschritt und dem modernen Grundriss des Projektes: „Ich bin begeistert über die positive Veränderung der südlichen Innenstadt als Wohngegend.“

Jens Gottwald, Geschäftsführer der Baugesellschaft Hanau, konnte berichten dass sich die Bauarbeiten derzeit drei Wochen vor der eigentlichen Bauzeitplanung befänden: „Alle Arbeiten verliefen reibungslos!“ Auch den Handwerkern und Bauarbeitern, die das Gebäude trotz der großen Hitze des Sommers planmäßig errichteten, sprachen die Beteiligten ein besonders Lob aus. „Hier entsteht ein tolles Haus, auf das wir uns alle freuen. Ich bin schon gespannt, wie es aussieht, wenn es fertig ist“, erklärte die Zweite Vorsitzende Verena Özhan.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar